Dieser Beitrag wurde am 14.10.2022 verfasst. – von Tatjana Zöckel

Nikolaos Avramidis ist ein Gesicht unseres Entwicklerteams und ergänzt Insirion seit Juni dieses Jahres. Aktuell wendet „Niko“, so wie er genannt werden will, seine Stärken als Softwareentwickler für Microservices-Architektur in einer Behörde für ein längeres Projekt an.

 

1. Niko, was sind deine Aufgaben bei Insirion?

Sowohl die Planung und das Design von Lösungen als auch die Implementation und das Deployment komplexer Software gehören zu meinen Aufgaben bei Insirion.

2. Wie gelingt es dir, Beruf und Freizeit zu vereinen?

Dank den flexiblen Arbeitszeiten und der 32-Stunden-Woche, die Insirion bietet, ist es mir problemlos möglich, meine Freizeitaktivitäten mit der Arbeit perfekt zu verknüpfen. Dies und die Möglichkeit aus dem Homeoffice zu arbeiten, bieten eine hervorragende Grundlage für eine ausgeglichene Work-Life-Balance.

3. Wie läuft die Zusammenarbeit innerhalb deines Teams ab?

Sehr konstruktiv und hilfsbereit. Wir besprechen jeden Morgen kurz alle anstehenden Aufgaben und Hürden gemeinsam und teilen uns dann auf, um diese anzugehen. Dabei kann jeder offen erreichte Erfolge und Schwierigkeiten ansprechen, denn gemeinsam meistern wir jedes Problem!

4. Eine letzte Frage, was macht das Arbeiten bei Insirion für dich aus?

Ich bin ein Teamplayer und daher finde ich es persönlich sehr stark, wie offen und ehrlich man bei Insirion miteinander umgeht. Mit einer guten Kommunikation und dem Willen, sich ständig zu verbessern, ist der Erfolg eines Teams garantiert!

5. Eine kleine Aufgabe zum Schluss: Bitte beschreibe Insirion in drei Worten

kreativ – kompetent – engagiert